Presse

Z am Sonntag - Dezember 2018

Auch das ist Weihnachten: Zeit schenken

Mitmenschlichkeit rückt gerade jetzt in der stillen Zeit verstärkt in den Vordergrund. Zahlreiche Spendenaktionen appellieren an unser Gewissen. Doch nicht immer kann mit Geld allein geholfen werden, weiß so mancher Ehrenamtlicher. Die „Zett“ hat vier von ihnen aus allen Landesteilen getroffen und erfahren, warum sie sich für andere Zeit nehmen und wie sie ihr Engagement persönlich bereichert.

Südthüringer Tageszeitung - November 2018

Im Urlaub Bergbauern geholfen: „Die Natur gibt den Rhythmus vor“

Den eigenen Urlaub zu nutzen, um einen fremden Kuhstall auszumisten, zu melken und Unkraut zu jäten, klingt nicht nach Erholung. Bei Thomas Hübner aus Schweina hinterließ sein Einsatz bei einem Bergbauern in Südtirol jedoch ein Gefühl tiefer Zufriedenheit, das immer noch nachwirkt.

Von Marie-Luise Otto

Tageszeitung - Oktober 2018

"Tolle Erfahrung“  

Bis zu 30 Schüler der Oberschule für Landwirtschaft helfen jährlich auf Südtirols Bergbauernhöfen aus.

Einmal im Jahr zieht Paul Oberrauch durch die Klassenräume an der Oberschule für Landwirtschaft in Auer, um die Zusammenarbeit mit dem Verein Freiwillige Arbeitseinsätze des Südtiroler Bauernbundes vorzustellen. Die Oberschule unterstütz den Verein seit ca. 15 Jahren. Dabei erhalten Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klasse die Möglichkeit in der vorletzten Schulwoche vor den Sommerferien Erfahrungen als Erntehelfer zu sammeln.

Landwirt - Oktober 2018

Ackern statt die Schulbank drücken

Heuen, putzen, Essen kochen – solche und ähnliche Arbeiten auf Bergbauernhöfen tauschen alljährlich Schüler der Fachoberschule für Landwirtschaft in Auer mit ihrem Schulalltag. Der Verein Freiwillige Arbeitseinsätze ist froh um diese geübten Helfer. 

VON ANDREA DÜCHTING

 

Landwirt - Oktober 2018

Wieder mehr freiwillige Helfer

An die Rekordjahre 2014 mit über 2400 Helfern oder 2016 mit immerhin noch 2366 Freiwilligen konnte der Verein Freiwillige Arbeitseinsätze im heurigen Jahr mit 2014 Freiwilligen nicht anknüpfen. Aber gegenüber 1988 Helfern im letzten Jahr steigt die Zahl jener, die Bergbauern bei der Arbeit auf den Feldern, im Stall, im Haus oder bei der Betreuung von Kindern, alten und kranken Menschen unterstützen wieder leicht an. Die Einsatztage stiegen gegenüber dem Vorjahr von 19.202 auf 20.027 und liegen damit nicht weit von den Rekordwerten der vergangenen Jahre entfernt.

Dolomiten - Oktober 2018

Stallarbeit statt Schulbank drücken

Freiwilligeneinsätze: Oberschüler der Landwirtschaftsschule berichten von prägenden Erfahrungen auf Südtiroler Bergbauerhöfen

Auer. Mehrere Schüler der Oberschule für Landwirtschaft in Auer haben sich im heurigen Sommer wieder als Freiwillige auf heimischen Bergbauernhöfen nützlich gemacht. Nach Projektabschluss bleiben Erkenntnisse fürs Leben und Wertschätzung für die Bergbauern.
Die Schulbank gegen Stallarbeit und steile Hänge eingetauscht haben heuer zum wiederholten Male Dritt- und Viertklässler der Oberschule für Landwirtschaft in Auer. Es handelt sich dabei um ein außergewöhnliches Projekt, das vor rund 15 Jahren von Gerold Koppelstätter initiiert wurde und mittlerweile vom Oberschullehrer Paul Oberrauch betreut wird.

Z am Sonntag - Oktober 2018

20.027 Einsatztage auf den Höfen

SARNTHEIN (br) Es ist kein Rekordjahr, aber dennoch ein höchst erfreuliches: 2018 leisteten 2.014 freiwillige Helfer 20.027 Einsatztage auf Südtirols Bergbauernhöfen.

„Ihr helft, das Land so schön zu erhalten, wie wir es haben“, sagte Georg Mayr, der Obmann des Vereins Freiwillige Arbeitseinsätze in Südtirol. Gestern wurde in Sarnthein Erntedank gefeiert, wobei der große Dank den vielen Helfern galt. Koordinatorin Monika Thaler ließ das abgelaufene Jahr Revue passieren – mit Bildern von der Heuernte, der Arbeit im Stall und im Haus oder vom Feierabend, wenn alle in der Stube zusammenhocken

 

Südtirol News - Oktober 2018

Deutsche Helfer weit vorne

Verein Freiwillige Arbeitseinsätze: Wieder mehr Helfer

Sarnthein – Nach dem kleinen Rückgang der Zahl der Freiwilligen Helfer auf extremen Bergbauernhöfen im letzten Jahr haben die Freiwilligen heuer leicht zugenommen. Im Sarner Bürgerhaus hat der Verein Freiwillige Arbeitseinsätze Rückschau gehalten und zusammen mit freiwilligen Helfern und Bergbauern Erntedank gefeiert.

Dolomiten - Oktober 2018

Sinn für Unbezahlbares wachhalten

ERNTEDANK: Verein Freiwillige Arbeitseinsätze dankt Helfern und Unterstützern – Beitrag zur Erhaltung der Höfe – 20.027 Einsatztage

SARNTHEIN (br). „Gott schickt uns Sonnenschein, lässt wachsen Korn und Wein“, sang der Bäuerinnenchor von Zwölfmalgreien und war damit schon mitten im Thema: Ernte, für die es helfende Hände braucht. Erntedank feierte der Verein Freiwillige Arbeitseinsätze in Südtirol (VFA) am Samstag im Bürgerhaus von Sarnthein.

 

Perspektive Zeitschrift der Lebenshilfe - September 2018

Für jeden einzelnen Freiwilligen dankbar

Bilanzen des Vereins Freiwillige Arbeitseinsätze

Auf ein zufriedenstellendes Jahr 2017 blickte im April der vom Südtiroler Bauernbund, der Caritas, der Lebenshilfe und dem Südtiroler Jugendring getragene Verein Freiwillige Arbeitseinsätze VFA zurück, Obwohl die Zahlen der Freiwilligen nicht an die Rekordzahlen von 2015 und 2016 heranreichten, leisteten auch im letzten Jahr knapp 2.000 Freiwillige einen Dienst auf einem Bergbauernhof.

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19 
VideoErleben Sie jetzt das Video vom Arbeitseinsatz.
Fr 18.1
-10 - 4
Sa 19.1
-12 - 6
So 20.1
-10 - 6