Presse

Oberbergische Volkszeitung - August 2018

Sommerurlaub im Steilhang

Christoph und Christian Gissinger unterstützen einen Bergbauern bei der Heuernte in Südtirol VON MARIA FRANZ

Sandstrand, Meer und Entspannung. Eine klassische Urlaubsidylle - gegen die sich der 69-jährige Christoph Gissinger und sein Sohn Christian entschieden haben.Stattdessen haben sich Vater und Sohn entschlossen, in diesem Sommer die Bergbauern aus Südtirol bei der Heuernte zu unterstützen. Eine Woche lang arbeiteten die Ründerother im Passeiertal mit Fadenschneider und Rechen. 

Allgemeiner Anzeiger - August 2018

Urlaubsglück mal anders

Ferien im Hotel sind schön und gut. Diese Thüringer aber urlauben lieber ungewöhnlich: sie tauschen, teilen und helfen.

Petra und Wolfgang Seeber aus Vacha

Freiwillige Helfer auf einem Südtiroler Bergbauernhof

Wisst ihr überhaupt, dass das ­eines der steilsten Täler ist? Petra Seeber klingt die Warnung vor ihrem ersten Einsatz noch im Ohr. Klar wussten sie das. Sie und ihr Mann hatten sich das Tal unweit des National­parkes Stilfser Joch extra im Urlaub angeschaut. Da gibt es Wiesen, abschüssi­ger als ein Spitzdach. Aber auch Bergbauern, die dringend Helfer brauchen. „Wir wollten testen, ob wir das packen“, erzählt die 57-Jährige vom ersten Arbeitsaufenthalt im Jahr 2005. Der Verein „Freiwillige ­Arbeitseinsätze in Südtirol“ hatte die Thüringer nach ihrer Anfrage dorthin vermittelt: auf einen Hof in 1380 Meter Höhe. Was sie erlebten war so intensiv, dass sie seither jedes Jahr zur Heu­ernte wieder­kommen.

Erlanger Nachrichten- Juli 2018

Eine andere Art Südtirol kennen zu lernen 

Auf der Suche nach Freiwilligen: Besuch bei der Bergbauernhilfe in Erlangens neuer Partnerstadt Bozen

Seit kurzem ist Bozen Partnerstadt von Erlangen. Ein malerischer Ort, den nicht wenige als Urlaubsziel schätzen. Es gibt aber noch ganz andere Möglichkeiten, Südtirol kennen zu lernen. Beispielsweise beim ehrenamtlichen Arbeitseinsatz bei der Südtiroler Bauernhilfe.

Zett am Sonntag - Juli 2018

Rinder statt Kinder

Für Hubert Messner ging vergangene Woche ein lang gehegtes Vorhaben in Erfüllung. Der ehemalige Primar der Neonatologie am KH Bozen leistete einen Freiwilligen Arbeitseinsatz auf einem Bergbauernhof am Vinschger Sonnenberg – und wurde plötzlich wieder konfrontiert mit „Wehen“ der Bauersleut, dem Herzschlag der Natur und dem täglichen Überlebenskampf in dieser archaischen Welt, hoch über Südtirol.

VINSCHGAU: Hubert Messner kennt sich aus mit kleinen „Wuzelen“. Zehn Jahre arbeitete er – bis zu seiner Pensionierung Ende 2017 – als Chefarzt in der Frühgeborenen-Intensivstation am Bozner Krankenhaus. „Und da komm ich auf den Hof und wie heißt dort die Kuh? Wuzele! Aber das war so ein riesen Vieh“, erzählt Hubert Messner lachend und reißt die Arme weit auseinander, um die Dimension des Rindviehs aufzuzeigen.

Das Magazin Raiffeisen - Juni 20118

„Schön, wenn man helfen kann“

Das Ehrenamt hat in Südtirol einen guten Stand, rund 150.000 Südtirolerinnen und Südtiroler engagieren sich in der Kultur, im Sport, im Zivil- oder Umweltschutz. Seit rund 20 Jahren haben Freiwillige die Möglichkeit, Bauersleute auf einem Südtiroler Bergbauernhof bei ihrer schwierigen Arbeit zu unterstützen.

Martin Matscher hat schon zwei Arbeitseinsätze hinter sich. Der gebürtige Schlanderser war in Proveis am Nonsberg und in St. Peter im Ahrntal. „Ich freue mich, wenn ich helfen kann. Und am Abend in der Stube zusammensitzen, ausrasten, sich unterhalten, das ist wunderbar.“

ADAC Reisemagazin - Mai 2018

Die Rechen-Aufgabe

Für Bergbauern bedeutet der Sommer vor allem eins: harte Arbeit. In Südtirol vermittelt deshalb ein Verein Urlauber an Höfe, die dringend Hilfe brauchen. Ein Selbstversuch

Text: Fabian Herrmann

Fotos: Jörg Fokuhl

Bei der vierten schweren Fuhre kann ich es kaum mehr hören: dieses langsame Flatschen von Kuhmist, der dampfend von der Schubkarre gleitet und sich mit dem bereits vorhandenen, noch viel größeren Haufen vereint. Andererseits muss das der schönste Panorama-Misthaufen der ganzen Welt sein: Hinter dem Stall schweift der Blick über die grünen Sommerhänge, hinaus über die Ahr und das Tal, das diese hier über Jahrtausende geformt hat, bis zum Kronplatz im Süden, während sich erste Sonnenstrahlen mühsam durch die Wolkendecke kämpfen und Spotlights in die Landschaft setzen. Eigentlich, so denk ich mir, kann der Kuhmist noch langsamer vor sich hin flatschen. Und Gerüche sind letztlich allein eine Frage der inneren Balance.

Jahresbericht SJR 2017 - Mai 2018

Verein Freiwillige Arbeitseinsätze

Der SJR hat 1997 den „Verein Freiwillige Arbeitseinsätze“ mitgegründet. Schon vorher hatten verschiedene Jugendeinrichtungen Freiwillige auf Bergbauernhöfe vermittelt.

Landwirt - Mai 2018

Viel Hilfe, knappe Kasse

Auf ein zufriedenstellendes Jahr blickt der Verein Freiwillige Arbeitseinsätze zurück. Auch wenn er die Rekordzahlen von 2015 und 2016 nicht erreicht hat: Auch vergangenes Jahr leisteten fast 2000 Freiwillige einen Dienst auf einem Bergbauernhof. Sorgen bereitet nach wie vor die finanzielle Situation.

Seit 21 Jahren vermittelt der Verein Freiwillige Arbeitseinsätze (VFA) Helfer, die gegen Kost und Logis Bergbauernhöfen helfen – vergangenes Jahr waren es rund 2000. Das ist laut Obmann Georg Mayr „immer noch eine stattliche Zahl, auch wenn es im Vorjahr noch über 2300 waren“.

Dolomiten - Mai 2018

„Leben von guter Nachrede“

Freiwillige Arbeitseinsätze: Über 2000 Personen auf Höfen mitgearbeitet

BOZEN. Die Erfolgsgeschichte der „Freiwilligen Arbeitseinsätze“ schreibt sich weiter: Auch im vergangenen Jahr haben wieder rund 2000 Personen unentgeltlich – nur für Kost und Logis – auf einem der extremen Bergbauernhöfe in Südtirol mitgearbeitet.

Landwirt - 16. Februar 2018

DIE BESTEN FACEBOOK-LINKS

Neue Facebook-Seite: Der Verein Freiwillige Arbeitseinsätze (VFA) ist nun auch mit einer eigenen Seite auf Facebook vertreten und will dort Helfer und Bauern gleichermaßen über seine Tätigkeit informieren.

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28 
VideoErleben Sie jetzt das Video vom Arbeitseinsatz.
Mo 24.9
1 - 21
Di 25.9
-1 - 24
Mi 26.9
2 - 25