Corona Update – 06.04.2021

Corona Update – 06.04.2021

Es gilt, sich weiterhin an die Maßnahmen zu halten, die zur Eindämmung des Corona Virus beitragen.

Die Reisefreiheit aus touristischen Gründen (ein Freiwilliger Arbeitseinsatz ist einem touristischen Aufenthalt in Südtirol gleichgestellt!), ist weiterhin stark eingeschränkt.

Bewegungen zwischen den Regionen Italiens sind nur aus dringenden Gründen (Gesundheit, Arbeit und Studium) erlaubt.

Die Einreise nach Südtirol zwischen 31. März 2021 und 30. April 2021 ist für Personen aus den meisten EU-Ländern und den Schengenstaaten (Länder der Liste C) unter der Bedingung einer fünftägigen Quarantäne möglich.

Bei der Einreise muss die einreisende Person:
– im Besitz einer Bescheinigung eines negativen Covid-19-Tests (Molekular- oder Antigentest) sein, der innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise durchgeführt worden ist;
– sich bei ihrer Einreise beim lokalen Departement für Prävention des zuständigen Sanitätsbetriebes unter diesem Link https://siag.limequery.org/483785?lang=deunter melden, alternativ via E-Mail an coronavirus@sabes.it oder telefonisch von 8 Uhr bis 20 Uhr unter der Telefonnummer +39 0471 435 700. Angegeben werden müssen: Name, Geburtsdatum, Telefonnummer sowie das Einreisedatum und der Staat, aus welchem die Einreise erfolgt.
– im Falle von Kontrollen eine Selbsterklärung https://www.hgv.it/fileadmin/user_upload/Dokumente/PDF/DE_Eigenerklaerung_Einreise_aus_dem_Ausland.pdf abgeben.
Bei der Rückkehr aus Südtirol in den jeweiligen Heimatstaat müssen Gäste zudem die jeweils in ihrem Heimatland für eine Rückreise aus Italien geltenden Einreisebestimmungen beachten.

Eine Rückkehr zum eigenen Wohnsitz aus dem Ausland ist mit Eigenerklärung https://www.esteri.it/mae/resource/doc/2020/11/selbsterklrung_einreise_italien.pdf jederzeit möglich.
Länder der Liste C https://www.suedtirol.info/de/informationen/coronavirus/laender-liste-c

Weitere wichtige und immer aktuelle Informationen unter:

http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/bewegungsfreiheit.asp

http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/bewegungsfreiheit-in-italien-und-europa.asp

https://www.suedtirol.info/de/informationen/coronavirus

http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/regeln-covid-19.asp

Weiterhin gilt: sowohl von Seiten des freiwilligen Helfers als auch von Seiten der Bauern müssen die allseits bekannten und in Südtirol aktuell geltenden Sicherheitsbestimmungen zur Eindämmung des Corona-Virus eingehalten werden. Dazu zählen unter anderem Abstand, Mund- und Nasen-Schutz und Desinfektion der Hände. Wir bitten, Maske und Handdesinfektionsmittel selbst mitzubringen.

Der Vorstand des Vereins Freiwillige Arbeitseinsätze legt Wert darauf, dass die Helfer mit einem negativen Antigen-Schnelltest oder mit einem negativen PCR-Test zum Einsatz anreisen.