Corona Update – 23.06.2021

Corona Update – 23.06.2021

Es gilt, sich weiterhin an die Maßnahmen zu halten, die zur Eindämmung des Corona Virus beitragen.

Bei Einreise nach Südtirol/Italien zu beachten:
– ein Freiwilliger Arbeitseinsatz ist einem touristischen Aufenthalt in Südtirol gleichgestellt
– Vorlage eines negativen PCR-Tests oder eines negativen Antigentests (bei Einreise nicht älter als 48 Stunden), außer Sie sind geimpft oder genesen. Der Impfnachweis zählt ab dem 14. Tag nach abgeschlossenem Impfzyklus. COVID-Zertifikat der EU (EU-CoronaPass)
– vor Einreise nach Italien die Online-Registrierung über das Europäische Digitale Passagier-Lokalisierungs-Formulars (dPLF) vorzunehmen. Im Falle von Kontrollen reicht zum Nachweis die Bestätigungsmail auf dem Smartphone oder in Papierform. In Ausnahmefällen, d.h. ausschließlich bei technischen Hindernissen, ist es möglich die Eigenerklärung in Papierform auszufüllen.

Die Möglichkeiten für Antigen-Tests bzw. Schnelltests sind hier aufgelistet: Antigen-Schnelltest bei Apotheken und Ärzten | Südtiroler Sanitätsbetrieb (sabes.it)

Bei der Rückreise von Südtirol nach Deutschland muss nun keine Anmelde- und Nachweispflicht mehr erfüllt werden. Somit ist die Rückreise ohne Einschränkungen möglich.

 

Weitere wichtige und immer aktuelle Informationen unter:
http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/bewegungsfreiheit.asp
http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/bewegungsfreiheit-in-italien-und-europa.asp
https://www.suedtirol.info/de/informationen/coronavirus
http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/regeln-covid-19.asp

Weiterhin gilt: sowohl von Seiten des freiwilligen Helfers als auch von Seiten der Bauern, müssen die allseits bekannten und in Südtirol aktuell geltenden Sicherheitsbestimmungen zur Eindämmung des Corona-Virus eingehalten werden. Dazu zählen unter anderem Abstand zu halten, Mund- und Nasen-Schutz zu tragen und Hände zu desinfizieren. Wir bitten, Maske und Handdesinfektionsmittel selbst mitzubringen.

Der Vorstand des Vereins Freiwillige Arbeitseinsätze legt Wert darauf, dass die Helfer mit einem negativen Test (Nasenflügeltest, Antigen-Schnelltest oder mit einem PCR-Test) zum Einsatz anreisen.